Anlassen der Schiffsbatterie VS. Tiefzyklische Schiffsbatterie

Enjoybot liFePo4 battery

Starten der Schiffsbatterie VS. Tiefzyklische Schiffsbatterie

Solange die Batterie Ihres Bootes zu funktionieren scheint, denken Sie vielleicht nicht viel darüber nach.

Aber Bootseigner, die ihr Schiff so lange wie möglich am Laufen halten möchten, sollten den Kauf hochwertiger Batterien in Betracht ziehen. Es ist hilfreich, tief zu wissen, wie sie funktionieren. In diesem Blog erfahren Sie, ob die Marine-Starterbatterie als Marine-Deep-Cycle-Batterie verwendet werden kann.

Wenn Sie Batterien für ein Boot kaufen oder ersetzen, ist es wichtig zu wissen, welche Art von Batterie für Ihre Bedürfnisse geeignet ist.

Mit fortschreitender Technologie werden immer mehr und bessere Batterieoptionen verfügbar, wie z. B. ein 10-seitiges Menü, mehr Optionen können Sie verwirrender machen. Es kann schwieriger sein, sich zu entscheiden!

Die Schiffsbatterie hat unterschiedliche Chemien, Verwendungen und Größen. Bevor Sie Ihre Wahl treffen, ist es besser zu wissen, was eine Tiefzyklus-Schiffsbatterie ist, was eine Starter-Schiffsbatterie ist, wie sie funktioniert und welcher Typ der beste ist?

Bedingungen für Bootsbatterien

Denken Sie an diese grundlegende Terminologie als Vorspeise. Wenn Sie mit dem Vokabular für Bootsbatterien vertraut sind, können Sie die Verwirrung in Bezug auf Spezifikationen und Fachjargon verstehen, auf die Sie möglicherweise stoßen, wenn es Zeit zum Einkaufen ist.

Amperestunde (AH)

Dies bezieht sich auf die Energiemenge, die eine Schiffsbatterie speichern kann. Je höher die Ah-Zahlen, desto höher die Kapazität.

Ein Zyklus ist die vollständige Entladung und vollständige Wiederaufladung einer Batterie. Eine Deep-Cycle-Batterie hat normalerweise eine Zyklenlebensdauer, d. h. die Anzahl der Zyklen, mit denen Sie eine Batterie entladen und wieder aufladen können, bevor ihre Kapazität 80 % bis 98 % ihrer ursprünglichen Kapazität erreicht. Aber die meisten Batterien haben 80%-98% erreicht und müssen ersetzt werden.

C-Rate (oder Kapazitätsstundenrate)

Dies ist ein Maß dafür, wie schnell Ihr Akku geladen und entladen wird. Sie wird normalerweise als Verhältnis zwischen gezogenem Strom, Batteriekapazität und Zeit ausgedrückt, wobei die meisten zyklenfesten Schiffsbatterien eine Standardlaufzeit von 20 Stunden haben. Die Zahl zwanzig bezieht sich auf eine Entladung über einen Zeitraum von zwanzig Stunden. Beispiel: Eine Batterie hat eine Kapazität von 100 AH mit einer Nennleistung von C20, die zwanzig Stunden lang eine Leistung von fünf Ampere liefert, bis sie entladen ist.

Entladungstiefe (DOD)

Die DoD Ihres Akkus ist der Prozentsatz der Gesamtkapazität, die Sie vor dem Aufladen entladen. Wenn die Batterie beispielsweise 60 % DOD erreicht hat, bedeutet dies, dass die Batterie noch 40 % Kapazität hat. Eine Batterie mit einer Kapazität von 100 Amperestunden hätte eine DOD von 60 %, wenn Sie sie auf 40 Ah entleeren würden.

Innenwiderstand

Der Innenwiderstand beschreibt, wie viel Energie eine Batterie während des Ladevorgangs widersteht. Je niedriger der Innenwiderstand, desto effizienter lädt sich der Akku auf. Wenn der Innenwiderstand zu hoch ist, kann der Akku beim Laden heiß werden, weil er einen Teil dieser verlorenen Energie in Wärme umwandelt.

Ladezustand

Dies ist, wie viel Ladung der Akku hat. Beispielsweise hat eine voll aufgeladene Batterie einen Ladezustand von 100 %.

Enjoybot LFP battery

Der Unterschied zwischen einer Startbatterie und einer zyklenfesten Marinebatterie

Zunächst werde ich über zyklenfeste Schiffsbatterien sprechen.

Bei einer zyklenfesten Schiffsbatterie können Sie davon ausgehen, dass sie über einen längeren Zeitraum konstante Leistung liefert. Diese Batterien können auch Stromstöße abgeben. Dies ist jedoch nicht ihr Hauptzweck. Wenn Sie sie als Starterbatterien verwenden, geben sie wahrscheinlich eine geringere Startleistung ab, als Sie von normalen Starterbatterien erhalten würden. Bei zyklenfesten Batterien ist zu beachten, dass sie im entladenen Zustand am besten mit einer niedrigeren Amperezahl, aber über einen längeren Zeitraum aufgeladen werden. Erwarten Sie nicht, dass sie schnell wieder vollständig aufgeladen werden; Wenn Sie sie nur kurz aufladen, verkürzt sich ihre Lebensdauer.

Anlasserbatterien wurden entwickelt, um Ihren Trolling-Motor schnell zu starten.Diese Batterien haben dünnere Platten als andere Batterien, was bedeutet, dass sie große Energiemengen liefern können, was perfekt ist, um Ihren Motor zum Laufen zu bringen

Wenn Sie versuchen, eine Starterbatterie für einen Schildkrötenjob zu verwenden, wie Ihren Trolling-Motor und anderes elektrisches Zubehör, werden Sie bald feststellen, dass Sie wieder zum Batterieladen zurückkehren müssen. Da Ihr Akku dem rigorosen, konstanten Entladen nicht standhalten kann, wird er überhitzen und wahrscheinlich für immer ausfallen.

Was ist eine Anlassbatterie

Eine Anlasserbatterie ermöglicht das Starten eines Wasserfahrzeugs und versorgt den Motor mit Strom, wenn die Zündung aktiviert wird. Aus diesem Grund wird die Starterbatterie auch als Starterbatterie bezeichnet. Um einen Trolling-Motor zu starten, müssen kurze und starke Energieschübe von der Starterbatterie bereitgestellt werden. Je mehr Plattenfläche in der Batterie vorhanden ist, desto einfacher ist es für die Batterie, die notwendige Leistung bereitzustellen. Genau aus diesem Grund hat die Starterbatterie viele dünne Platten, um die Oberfläche zu vergrößern und das Starten eines Wasserfahrzeugs so reibungslos und zuverlässig wie möglich zu machen. Natürlich machen diese Elemente eine Starterbatterie ideal zum Anlassen eines Motors, aber weniger als ideal für den Dauereinsatz, weshalb eine zyklenfeste Marinebatterie eine weitere Notwendigkeit für den Bootssport ist.

Starterbatterien sind so ausgelegt, dass sie einen hohen Stromfluss liefern, wodurch sie einen Schiffsmotor schnell starten können. Die meisten Starterbatterien werden in Cold Cranking Amps (CCA) angegeben, was als die Anzahl von Ampere definiert ist, die eine Batterie bei 32 Grad F (0 Grad C) für 30 Sekunden liefern und mindestens 1,2 Volt aufrechterhalten kann. Das bedeutet, je höher die CCA-Bewertung, desto höher die Rissbildungsfähigkeit (das Gegenteil gilt). Es besteht kein direkter Zusammenhang zwischen der CCA-Bewertung einer Batterie und der Speicherkapazität in Amperestunden. Die Starterbatterie ist mit dünnen Platten konstruiert, um einen niedrigen Innenwiderstand und eine maximale Oberfläche zu erreichen, die einen maximalen Stromfluss ermöglichen.

Starterbatterien sind so konzipiert, dass sie für kurze Zeit einen großen Stromstoß liefern. Dieser Stromstoß dreht den Motor während des Startvorgangs durch und dann übernimmt die Lichtmaschine. Der Energieschub entlädt die Batterie nur zu 1-3% und wird dann von der Lichtmaschine aufgestockt.

Konstruktionsmerkmale der Anlassbatterie

Je größer die Plattenoberfläche innerhalb der Batterie ist, desto einfacher ist es für diese Batterie, die notwendige Energie zu liefern. Weil eine Starterbatterie viele dünne Platten hat, die die Oberfläche vergrößern und das Starten eines Wasserfahrzeugs so reibungslos und zuverlässig wie möglich machen. Aus diesem Grund ist eine zyklenfeste Schiffsbatterie eine weitere Notwendigkeit für Bootsfahrer.

Was ist eine zyklenfeste Marinebatterie?

Es ist Zeit für das Hauptgericht: Was ist eine zyklenfeste Schiffsbatterie? Mit dieser Art von Batterie können Sie mehrere elektronische Geräte mit Strom versorgen, darunter Trolling-Motor, Radio, GPS, Fischfinder und andere Geräte auf Ihrem Boot (auch Wohnmobil-Zeug). Es unterscheidet sich von einer Anlasser- oder Starterbatterie, auf die wir weiter unten näher eingehen werden.

Eine zyklenfeste Schiffsbatterie ist für den Einsatz in Situationen konzipiert, in denen die Batterie viele Male über einen langen Zeitraum geladen und entladen wird. Aus diesem Grund hat es dicke, schwere Platten und kann starkes Laden und Hunderte von Zyklen aushalten, ohne seine Kapazität zu verlieren.

Ähnlich wie die Schildkröte in der Fabel „Die Schildkröte und der Hase“ ist die zyklenfeste Batterie eine langsame und stetige Energiequelle. Es hat eine begrenzte Menge an Sofortkraft. Aus diesem Grund können Sie sie nicht zum Starten Ihres Motors verwenden. Sie benötigen also eine Start- oder Starterbatterie, auf die wir weiter unten eingehen werden.

Wenn der Bootsmotor gestartet ist, benötigt er keine schnellen und kraftvollen Energieschübe mehr von einer ankurbelnden Batterie. Stattdessen benötigt der Bootsmotor kontinuierliche und zuverlässige Leistung für Trolling-Motoren, und hier kommen zyklenfeste Schiffsbatterien ins Spiel.Die Deep-Cycle-Schiffsbatterie besteht aus weniger internen Platten, aber diese Platten sind dicker, sodass die Deep-Cycle-Batterie über lange Zeiträume eine kontinuierliche Leistungsabgabe liefern kann. Das bedeutet, dass die zyklenfeste Batterie immer wieder vollständig entladen und wieder aufgeladen werden kann. Aber die Starterbatterie kann das nicht, sie stellt nur sicher, dass ein Boot leicht starten und aufs Wasser gehen kann, während eine Trolling-Batterie dafür sorgt, dass es unter allen Bedingungen zuverlässig mit Strom versorgt wird. Deep-Cycle-Schiffsbatterien können auch nicht überhitzen, da ihre dickere Plattenkonstruktion hohen Temperaturen bei starker Strömung standhalten kann.

Konstruktionsmerkmale von zyklenfesten Marinebatterien

Eine zyklenfeste Schiffsbatterie (Batterie für Trolling-Motoren) ist anders konstruiert als eine Starterbatterie. Deep-Cycle-Batterien haben weniger und dickere Platten, die es der Batterie ermöglichen, über längere Zeiträume kontinuierlich mit einer Leistungsabgabe zu arbeiten. Die zyklenfeste Batterie kann viele Male vollständig entladen und wieder aufgeladen werden. Starterbatterien sind so konzipiert, dass sie Strom in kurzen Stößen und nicht kontinuierlich liefern. Bei einer zyklenfesten Schiffsbatterie ist die Wahrscheinlichkeit einer Überhitzung viel geringer, da ihre dickere Plattenkonstruktion hohen Temperaturen bei starker Strömung standhalten kann.

Gibt es eine Dual-Purpose-Batterie?

Ja, das gibt es. Dual-Purpose-Batterien können sowohl als Starter- als auch als Deep-Cycle-Batterien dienen.

Während eine Mehrzweckbatterie einige Eigenschaften einer Starterbatterie und einer Tiefzyklusbatterie aufweist, können sie mit keiner von beiden ganz mithalten. Die meisten Batterien haben nicht so viel Schwung zum Anlassen von Motoren wie eine echte Starterbatterie oder halten so vielen Zyklen stand wie eine zyklenfeste Schiffsbatterie.

Mehrzweck-Schiffsbatterien

Natürlich hat jede Regel Ausnahmen. Es gibt Mehrzweckbatterien, die sowohl für Kurbel- als auch für Trolling-Motoren geeignet sind. Allerdings ist die Dual-Purpose-Batterie nicht unbedingt für jedes Boot die richtige Option. Obwohl dies bedeutet, dass eine Batterie weniger gekauft werden muss und das Gesamtgewicht auf dem Boot reduziert wird, wie bei vielen 2-in-1-Optionen, ermöglicht es einem Boot nicht immer, die gleiche Leistung zu erbringen wie zwei Batterien. Beispielsweise ist eine zyklenfeste Batterie so konstruiert, dass sie vielen Entladungen und Wiederaufladungen standhält, während dies bei einer Batterie für Trolling-Motoren nicht der Fall ist. Daher liegt ein Dual-Purpose-Akku irgendwo dazwischen. Viele Batterien vertragen Tiefentladungen nicht gut. Dual-Purpose-Batterien können unter rauen Bedingungen anfälliger für Überhitzung sein, was sicherlich nicht ideal ist, wenn ein Boot auf See ist. Dennoch könnte dieser Batterietyp für kurze Fahrten gut funktionieren, wenn er richtig verwendet und gewartet wird.

Allgemein zyklenfeste Schiffsbatterien und Batterien für Trolling-Motoren sind beide notwendige Komponenten eines sicheren und zuverlässigen Seeschiffs, aber die Kenntnis der Unterschiede zwischen ihnen ist entscheidend.

Starterbatterie und zyklenfeste Batterie unterscheiden sich hauptsächlich durch die Beanspruchung und Entladung, die sie aushalten können.

Eine Starterbatterie, auch als Starter-, Beleuchtungs- und Zündungsbatterie (SLI) bekannt, ist so konzipiert, dass sie für eine kurze Dauer von etwa 1-3 Sekunden maximale Leistung liefert. Obwohl die Starterbatterie hohe Ströme erzeugen kann, kann sie Tiefentladungen nicht ohne dauerhafte Langzeitwirkung verkraften. Umgekehrt kann eine Deep-Cycle-Batterie kontinuierliche Leistung anstelle von kurzen Stromstößen liefern. Es wurde entwickelt, um die zyklischen Anforderungen der Tiefentladung zu bewältigen.

Enjoybot marine battery

Warum können Sie nicht eine Batterie zum Anlassen und Schleppen des Motors verwenden?

Es kann für jeden Bootsfahrer verlockend sein, es vorzuziehen, Zubehör und Ergänzungen zu seinem Schiff zu minimieren, aber die Wahrheit ist, dass es sehr schwierig ist, die Leistung einer zyklenfesten Batterie und einer Anlassbatterie in einer zu kombinieren. Der Hauptgrund dafür ist, dass eine Starterbatterie bei Dauerbetrieb, wie z. B. beim Trolling, einer Überhitzung ausgesetzt ist.Wenn eine zyklenfeste Batterie benötigt wird, um die zum Starten eines Motors erforderlichen Energiestöße zu liefern, wird dies aus dem gleichen Grund nicht ausgeführt. Um die beste Leistung zu gewährleisten, benötigen die meisten Marineschiffe zwei Batterien.

Typen von zyklenfesten Schiffsbatterien

Suchen Sie auf dem Markt nach einer zyklenfesten Schiffsbatterie? Welchen Typ sollten Sie wählen? Das hängt von mehreren wichtigen Punkten ab:

Wie viel sind Sie bereit, im Voraus auszugeben?

Wie lange soll Ihre Batterie halten, bevor sie ausgetauscht wird

Wie viel Gesamtgewicht können Sie auf Ihrem Boot zulassen?

Wo/in welcher Position werden Sie Ihre Batterie installieren

Ganz gleich, ob Sie Ihre Batterie warten oder weniger Geld für Wartungsfreiheit ausgeben möchten.

Im Folgenden besprechen wir die derzeit beliebtesten zyklenfesten Schiffsbatterien auf dem Markt:

Tiefzyklische Blei-Säure-Schiffsbatterien

Die Hauptbestandteile von Blei-Säure-Batterien sind Bleiplatten und Säure. Die Art, die Sie in Ihrem Boot verwenden, wird als geflutete Bleisäurebatterie (FLA) bezeichnet. Diese Batterie enthält Schwefelsäure und destilliertes Wasser. Sie müssen das destillierte Wasser von Zeit zu Zeit nachfüllen, um sie zu erhalten.

Vorteile: Die Blei-Säure-Batterie ist die günstigste Voraboption. Da sie beliebt und leicht zu bekommen sind. Wenn Sie sich richtig um sie kümmern, können sie etwa 3-5 Jahre halten (Beachten Sie, dass die Anzahl der Jahre davon abhängt, wie oft Sie sie verwenden.)

Nachteile: Eine zyklenfeste Blei-Säure-Schiffsbatterie ist sehr schwer – etwa 80 Pfund zusätzliches Gewicht auf Ihrem Boot pro 12-V-Batterie. Sie an- und abzuschleppen kann ziemlich lästig sein, ganz zu schweigen von der ständigen Wartung, die sie erfordern, und den erhöhten Benzinkosten.

Tiefzyklische Gel-Schiffsbatterien

Wie eine Blei-Säure-Batterie enthält eine Gel-Batterie flüssige Elektrolyte. Diese Batterie enthält jedoch Silikate, die diese Elektrolyte zusammengelieren. Das Gel ist in der Lage, das Risiko von Schäden durch Vibrationen und raue See zu eliminieren. Gel-Batterien sind eine Verbesserung gegenüber FLA-Batterien, aber es gibt fortschrittlichere Technologien für Schiffsbatterien.

Vorteile: Der Hauptvorteil von Gel-Batterien besteht darin, dass sie lange Zeiträume ohne Aufladen überstehen. Außerdem hat die Gel-Batterie eine Selbstentladungsrate von 1 % pro Monat. Sie können sie in jeder Position in Ihrem Boot installieren (außer auf dem Kopf stehend).

Nachteile: Die Gel-Batterien sind doppelt so teuer wie FLA-Batterien, und die Gel-Batterie hat eine geringere Kapazität bei gleichem Platzbedarf. Sie erfordern auch einen speziellen Ladegerättyp und bewältigen hohe Entladeraten nicht so gut wie andere Bootsbatterietypen.

AGM Deep Cycle Schiffsbatterien

AGM steht für Absorbed Glass Mat. Diese Batterie hat eine dünne Glasfasermatte zwischen ihren Blei-Säure-Platten. Diese Platten sind mit Säure gesättigt. Da AGM-Batterien so dicht gepackt sind, sind sie sehr stoßfest.

Vorteile: Die AGM-Batterie ist eine Verbesserung der FLA-Batterie. Sie müssen nicht mit Wasser nachgefüllt werden und können sich schneller aufladen als herkömmliche Batterien. Sie entladen sich selbst mit einer Rate von etwa 3 % pro Monat und verschütten keine Säure. So können Sie sie bei Bedarf auch seitlich an Ihrem Boot montieren.

Nachteile: Die AGM-Batterie ist anfällig für Überladung, die sich selbst ruinieren kann. Sie sind teurer als FLA-Batterien ähnlicher Kapazität. Außerdem hat die AGM-Batterie unter allen Bootsbatterietypen eine kürzere Lebensdauer für ihre Kosten.

LiFePO4 Deep Cycle Schiffsbatterien

Wenn Sie nach einer rundum guten Investition in eine zyklenfeste Schiffsbatterie suchen, ist LifePO4 die richtige Batterie für Menschen. Anstelle von Bleiplatten und Säure ist es aus Lithium-Eisen-Phosphat aufgebaut.

LiFePO4 ist die neueste Batterietechnologie für Boote und bietet eine Vielzahl von Verbesserungen bei den Batterietypen insgesamt.

Vorteile: Die LifePO4-Batterie ist die leichteste aller zyklenfesten Schiffsbatterietypen.Sie können bis zu 70 % des Gewichts Ihres Bootes reduzieren, indem Sie auf eine LifePO4-Batterie umsteigen. Sie lädt sich schneller auf und ist leckage- und wartungsfrei. Weitere Vorteile der Wahl einer LifePO4-Batterie für Ihre Bootsbatterie finden Sie hier.

Nachteile: Der einzige Nachteil einer Lithium-Eisenphosphat (LiFePO4)-Bootsbatterie sind die höheren Anschaffungskosten. Aber wenn man die Lebensdauer bedenkt (5- bis 10-mal länger als bei anderen Batterien), spart man auf lange Sicht Geld.

Welche zyklenfeste Marinebatterie sollte ich wählen?

Wenn Sie eine Bootsbatterie kaufen möchten, ist Lithiumeisenphosphat (LiFePO4) die richtige Wahl. Diese Akkus sind bereits bei Angelwettbewerbsbegeisterten beliebt und haben viele Vorteile für begeisterte Bootsfahrer oder sogar Gelegenheitsfischer. Ihre höheren Anschaffungskosten gleichen sich aus, wenn Sie Ihre Bootsbatterie seltener austauschen müssen. Also, wenn Sie den Teig haben, um das leckerste Gericht auf der Speisekarte zu kaufen, warum sollten Sie es nicht tun? Sofern Sie den Preis nicht zu hoch finden, gibt es keinen Grund, sich nicht für eine zyklenfeste LifePO4-Schiffsbatterie gegenüber anderen Typen zu entscheiden.

Können Sie Deep-Cycle-Batterien betreiben und Batterien parallel starten?

Ich würde nicht dazu raten, zwei Batteriebänke über große Entfernungen parallel zu schalten. Es ist einfach keine gute Idee. Wenn Sie versuchen, Starterbatterie und Deep-Cycle-Batterie parallel zu machen, bringen Sie sich in eine gefährliche Position.

Wie lange halten Starterbatterien für Boote?

Die Lebensdauer herkömmlicher Batterien beträgt etwa 3-5 Jahre, obwohl sie unter den richtigen Bedingungen bis zu 6 Jahre halten können. Die Lebensdauer der LifePO4-Batterie beträgt etwa 7-10 Jahre.

Was ist der Unterschied zwischen Schiffsbatterien?

Eine Schiffsbatterie ist mit robusteren und höher liegenden Platten für Strom ausgelegt. Der Grund dafür ist, dass die Batterie beim Herumhüpfen mit dem Boot in rauen Gewässern nicht kurzschließt, was natürlich viel anders ist, als in einem Auto auf der Straße zu sein. 

Soll ich Bootsbatterien in Reihe oder parallel schalten?

Das hängt von Ihren Bedürfnissen ab. Der parallele Betrieb von Batterien bietet eine gemeinsame Spannung, für große Anwendungen mit mehr als 3000 Watt Leistung ist jedoch die Verwendung von Reihenschaltungen mit höherer Spannung möglicherweise am besten.

Laden sich zyklenfeste Batterien selbst wieder auf?

Um Ihre Batterien in Top-Zustand zu halten und ihre Lebensdauer zu verlängern, sollten Sie sie mit dem Batterieladegerät aufladen.

Was bedeuten Ankurbelverstärker für Boote?

CCA ist die Kaltstart-Ampere-Bewertung, die Ihnen sagt, wie viele Ampere bei kalten Temperaturen an den Motor gesendet werden. MCA- oder Marine-Kurbelverstärker haben konzeptionell die gleichen Bewertungen, jedoch basiert die CCA-Bewertung auf Verstärkern, die bei 0℉ geliefert werden, und die MCA-Bewertung erfolgt bei 32℉.

Haben Schiffsbatterien Kaltstart-Ampere?

Die wichtige Bewertung für die Auswahl einer Motorstartbatterie ist Startstrom (CA) und Kaltstartstrom (CCA). Die meisten Schiffsbatterien werden in Startstrom bewertet, da das Starten bei kaltem Wetter bei Bootsanwendungen fast selten erforderlich ist, und je höher CA oder CCA, desto mehr verfügbare Leistung muss die Batterie zum Starten haben.

Wie viele Startstromstärken benötige ich für mein Boot?

Normalerweise benötigt ein Boot einen Energieschub, um den Motor zu starten, daher muss eine Anlasserbatterie für kurze Zeit einen großen Strom an das Boot liefern – oft 75–400 Ampere für irgendwo zwischen 5 und 20 Sekunden, je nach Motor Ihres Bootes.

Ist Dual Purpose dasselbe wie ein Deep Cycle?

Denken Sie jedoch daran, dass die meisten Mehrzweckbatterien einen Motor nicht so gut starten wie eine echte Starterbatterie und nicht so viele Tiefentladungs-/Wiederaufladezyklen überstehen wie ein dediziertes Deep-Cycle-Modell.

Was bedeutet MCA bei einer Schiffsbatterie?

Schiffsstartstrom (MCA)

Die MCA-Bewertungsmethode misst die Batterieleistung bei 32 ℉, nicht bei 0 ℉ Die MCA-Bewertung einer Batterie ist ein Drittel höher als ihre CCA-Bewertung. Um zwei Batterien zu vergleichen, wenn eine eine MCA-Bewertung und die andere eine CCA-Bewertung hat, können Sie die CCA-Bewertung mit 1,3 multiplizieren, um die entsprechende MCA-Bewertung zu erhalten, wenn eine eine MCA-Bewertung und die andere eine CCA-Bewertung hat.

Halten Batterien in Reihe oder parallel länger?

Batterien halten parallel länger, weil die Spannung gleich bleibt, wenn sie parallel ist, aber die Ampere steigen. Wenn Sie zwei 12-V-100-Ah-Batterien parallel anschließen, bleibt das System immer noch ein 12-Volt-System, aber die Amperezahl verdoppelt sich auf 200 Ah, sodass die Batterienlänger halten.

Wie viele Jahre hält eine zyklenfeste Batterie?

Die Lebensdauer der herkömmlichen Batterie beträgt etwa 3 bis 5 Jahre, und die Lebensdauer der Enjoybot LiFePo4-Batterie beträgt etwa 8 bis 10 Jahre. Die meisten zyklenfesten Batterien können bei richtiger Pflege und Aufladung (abhängig von der Nutzungshäufigkeit) ihre Lebensdauer verlängern und länger halten. Es hängt davon ab, wie sorgfältig sie behandelt werden und ob Ihr Akku durch die Laderoutine nicht beschädigt wird.

Wie lange hält eine zyklenfeste Batterie, wenn sie nicht verwendet wird?

Eine Deep-Cycle-Batterie kann lange halten, ohne aufgeladen zu werden, wenn sie nicht verwendet wird. Außerdem ist es möglich, eine leere Deep-Cycle-Batterie vollständig aufzuladen. Die Experten behaupten, dass je nach Größe, Art und Nutzung des Akkus dieser bis zu 30 Tage ohne Aufladen durchhalten kann.

Wie oft sollte die Schiffsbatterie ausgetauscht werden?

Die meisten Schiffsbatterien halten zwischen 2 und 5 Jahren, je nach Pflegegrad. Die meisten Batterien haben eine einjährige Garantie. Der Enjoybot LiFePo4-Akku hat jedoch 10 Jahre Garantie.

Sind LiFePo4-Batterien besser als zyklenfeste Batterien?

Entladung: Eine LiFePo4-Batterie erreichte fast 100 % (80 % - 98 %) Ladung und Entladung, wobei selbst die schlechteste eine Effizienz von 80 % aufwies. Andererseits haben zyklenfeste Bleisäurebatterien typischerweise weniger als 80 % Lade-Entlade-Wirkungsgrad, und sie reichen von etwa 50 % bis 80 %.

Ist LiFePo4 ein Deep-Cycle?

Ja, das ist es. Die LiFePo4-Batterien sind die Batterie der besten Wahl für Deep-Cycle-Anwendungen. Lithium-Eisen-Phosphat-Batterien (LifePo4) wiegen weniger als die Hälfte ihrer Blei-Säure-Konkurrenten.

Kann tiefe Zyklenbatterienies in einem Auto verwendet werden?

Nein, die herkömmlichen Batterien können nicht in einem Auto verwendet werden.

Nur LifePo4-Batterien können sowohl in Schiffen als auch in Autos verwendet werden, sogar in Golfwagen, motorisierten Rollstühlen usw.

Ist LiFePO4 dasselbe wie Lithium-Ionen?

Überhaupt nicht! Die LiFePo4-Batterie hat eine Zyklenlebensdauer von mehr als dem Vierfachen von Lithium-Ionen-Polymer-Batterien.

Wie lange halten LiFePO4-Batterien?

Ungefähr 5-7 Jahre, aber die Enjoybot LifePO4-Batterie hat eine Lebensdauer von etwa 10 Jahren.

Sind LiFePo4-Batterien auf Booten sicher?

Ja, LiFePo4-Batterien sind sicher für Schiffs- und Bootsanwendungen. LiFePo4-Akkus sind versiegelt, was bedeutet, dass Feuchtigkeit und sogar ein bisschen Spritzwasser ihnen nichts anhaben können. Darüber hinaus verfügen LiFePo4-Batterien von Enjoybot über ein internes Batteriemanagementsystem (BMS), das die Batterie in einem sicheren Zustand hält.

Sind alle LiFePo4-Batterien gleich?

Nicht alle LiFePo4-Batterien sind gleich.

Sie unterscheiden sich, weil sie mit unterschiedlichen Qualitätskontrollen gebaut werden.

 Brauchen Boote zyklenfeste Batterien?

Tatsächlich benötigen Boote sowohl eine Starterbatterie als auch eine zyklenfeste Batterie. Zyklenfeste Bootsbatterien liefern kontinuierlich Strom. Die Starterbatterie liefert den kurzen, großen Stromstoß, der zum Starten des Bootes erforderlich ist.

Welcher LiFePO4-Akku ist besser als ein Lithium-Ionen-Akku?

Natürlich ist der LifePo4 besser als ein Lithium-Ionen-Akku. Weil die LiFePO4-Batterie der Lithium-Batterie überlegen ist, sowohl in Bezug auf die Lebensdauer (sie hält 4-5x länger) als auch in Bezug auf die Sicherheit. Darüber hinaus besteht der entscheidende Vorteil darin, dass Lithium-Ionen-Akkus überhitzen und sogar Feuer fangen können, während dies bei LiFePO4 nicht der Fall ist.

Schlussfolgerung

Enjoybot LifePO4-Batterien sind auf die Herstellung von zyklenfesten 12-Volt-Lithiumbatterien mit hoher Kapazität und einer Reichweite von 100 Amperestunden für eine Vielzahl von Anwendungen und Geräten spezialisiert, die eine lange konstante Ladung erfordern. Die Lithium-Eisenphosphat-Batterie (LiFePo4) von Enjoybot ist im Programm, sie wird in einigen Monaten auf den Markt kommen.

 

Enjoybot Deep Cycle-Batterien sind so konstruiert, dass sie vielen Entladungen und Wiederaufladungen standhalten, während das Anlassen von Batterien nicht der Fall ist. Dual-Purpose-Batterien liegen daher irgendwo zwischen Starterbatterie und Deep-Cycle-Batterie. Viele halten Tiefentladungen (Entladung über 50 % der nutzbaren Kapazität) nicht gut stand.

Dual-Purpose-Batterien können unter rauen Bedingungen auch anfälliger für Überhitzung sein, was sicherlich nicht ideal ist, wenn ein Boot auf See ist. Dennoch können die Mehrzweckbatterien für kurze Fahrten gut funktionieren, wenn sie richtig verwendet und gewartet werden.

 

Normalerweise entscheiden sich die Leute dafür, die Starterbatterie und die zyklenfeste Batterie separat zu kaufen. Wenn Sie vorhaben, zyklenfeste Batterien für Ihr Boot zu kaufen, empfehle ich Ihnen dringend die LiFePo4-Batterien von Enjoybot. Weitere Vorteile einer LiFePo4-Batterie von Enjoybot für Ihre Bootsbatterie finden Sie hier.

.
Sie haben sich erfolgreich angemeldet!
Diese E-Mail wurde registriert